SAP® E-INVOICING IN EUROPA

Erfüllen Sie die EU-Richtlinie mit SAP® Document and Reporting Compliance (SAP DRC)

GESETZLICHE VORGABEN DER EUROPÄISCHEN RICHTLINIE 2010/45/EU

Regulatorische Änderungen und der zunehmende Bedarf an einem nahezu zeitnahen Austausch von Finanzinformationen zwischen allen an einer Transaktion Beteiligten erfordern einen genaueren Blick darauf, wie Prozesse und Systeme miteinander verknüpft sind, um die immer komplexeren Compliance-Anforderungen zu erfüllen.
Die europäischen Richtlinie 2010/45/EU verpflichtet Unternehmen mit B2B Geschäften E-Invoicing umzusetzen.

B2B E-Invoicing Richtlinie in Europa: SAP® Documents and Reporting Compliance als Lösung

SAP® E-Invoicing Implementierung – Rund-um-Paket beinhaltet:

  • funktionale und technische Umsetzung inkl. Konfiguration, Systemintegration, Deployment, Test und die Zurverfügungstellung von Schulungsmaterial
  • Bereitstellen der Schnittstellen und Endpunkte
  • Anbindung SAP S4/HANA an den Cloud Connector
  • Anbindung des jeweiligen Landes-Systems über die BTP
  • Erstellung von elektronischen Rechnungen im XML-Format (Quelle FI und SD) für B2B
  • Aufbau einer interaktiven Sitzung mit der Autorisierungsschnittstelle/Behörde
  • Automatische Rechnungseinreichung an das jeweilige System
  • Empfang und Speicherung von Rückinformationen
  • Verschlüsselung der XML-Datei
  • Sofern länderspezifisch verfügbar: Unterstützung der Integration von Lieferantenrechnungen in das S/4HANA System

Detaillierte Funktionen – Länderspezifische Informationen zum E-Invoicing

  • E-Invoicing Rumänien

    In Rumänien müssen B2B Rechnungen innerhalb von fünf Tagen nach der Ausstellung zu Meldezwecken an das rumänische e-Factura-System übergeben werden. Bei Nichteinhaltung werden ab April 2024 Geldstrafen verhängt. Ab dem 01.07.2024 müssen Rechnungen in Echtzeit übertragen werden.

  • E-Invoicing Italien

    Die Pflicht für die Umsetzung des eInvoicings im B2B Bereich besteht bereits in Italien. Der eInvoicing Austausch erfolgt über das italienische System FatturaPA.

  • E-Invoicing Ungarn

    Die Pflicht für die Umsetzung des eInvoicings im B2B Bereich besteht bereits in Ungarn. Der eInvoicing Austausch erfolgt über das ungarische System NAV Online számla.

  • E-Invoicing Polen

    In Polen hat das Finanzministerium den Termin für die obligatorische Einführung der elektronischen Rechnungsstellung im Januar 2024 auf einen noch unbekannten Termin verschoben. Daher ist mit einem Termin nach dem 01.07.24 zu rechnen. Der eInvoicing Austausch erfolgt über das polnische System KSeF.

E-Invoicing Richtlinie in Europa, Rumänien: SAP® Documents and Reporting Compliance als Lösung

IHRE VORTEILE

Compliance 100%
SAP Standard 100%
SAP Finance Experts 100%
SAP Interfaces 100%

PRÄSENTATION

B2B E-Invoicing Richtlinie in Europa: SAP® Documents and Reporting Compliance als Lösung

GESCHÄFTSZEITEN

Montag bis Freitag 8:00 – 17:00
Ihr Ansprechpartner Michaela Aigner

UNSERE PARTNER

Diese Auswahl von Unternehmen
vertrauen unserer Expertise

KONTAKT

Sie haben eine Frage zu unserer Beratung oder zu einem bestimmten Thema? Füllen Sie einfach und unverbindlich das Formular aus.
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel.

    Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, dann werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn der Zweck der Speicherung entfallen ist.

    Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

    ZENTRALE

    +49 8031 220 15 00

    HOTLINE RECHENZENTRUM

    +49 8031 220 15 34

    GESCHÄFTSZEITEN

    8:00 – 17:00 Uhr

    ZENTRALE

    +49 8031 220 15 00

    HOTLINE RECHENZENTRUM

    +49 08031 220 15 34

    GESCHÄFTSZEITEN

    8:00 – 17:00 Uhr