Projekt Beschreibung

FALLBEZOGENE, INTEGRIERTE MATERIALDOKUMENTATION (IMD) IM OP 

Wollen Sie die Dokumentation im OP schnell und unkompliziert digitalisieren?

DOKUMENTATION VON IMPLANTATEN IM KRANKENHAUS

Die gesetzlichen Anforderungen für den OP steigen, das Pensum an Aufgaben für das Personal steigt und damit auch die Fehlerquote bei der Dokumentation. Intransparenz und ineffiziente Prozesse sind die Folge in einer papierbasierten Dokumentation.

Deswegen haben wir uns diesem Problem angenommen, den OP-Managern und dem Pflegepersonal zugehört und auf Basis dieser Anforderungen eine Lösung entwickelt: die Integrierte Materialdokumentation (IMD).

Aber nicht nur für die OP-Manager und das Pflegepersonal bedeutet das eine Verbesserung in der Anwendung durch einen exakten digitalen Prozess, sodass die Chargendokumentation, automatische Disposition die Materialerfassung und -suche sowie der Druck des Implantatepasses spielend einfach wird.

Auch der IT-Manager profitiert von unserer Lösung und stellt durch IMD die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen sicher und geht einen weiteren Schritt in Richtung digitale Transformation in einem oft noch papierdominiertem OP-Bereich. Durch die modifikationsfreie SAP Erweiterung ist eine Nutzung der Standardprozesse MM und CO gewährleistet – und das mit einem Aufwand von im Durchschnitt nur 2 Personentagen für die technische Implementierung durch die IT im Klinikum oder Krankenhaus.

Letzten Endes führt die Lösung nicht nur für den Controller, sondern für das involvierte Personal zu einer Zeitersparnis, Fehlervermeidung, Verringerung des Verwaltungsaufwandes und eine einfache Weiterverrechnung an Krankenkassen.

Das hat auch die Prospitalia GmbH erkannt und das KLINIKUM SAARBRÜCKEN mit der Einführung unserer Lösung mit dem

BEST PRACTICE AWARD  (2. Platz 2019)

ausgezeichnet.

JETZT KOSTENLOSE SUCCESSSTORIES ANFORDERN

Alles in allem bieten wir eine out-of-the-box Lösung als Komplettpaket von Hard- und Software, welche flexibel erweiterbar ist.

Das macht unsere Lösung
für Sie einzigartig:

Weitere Vorteile
bieten wir Ihnen außerdem:

Integrierte Materialdokumentation (IMD) im OP

Integration in SAP MM und CO

  • Dokumentation von Materialverbräuchen zum Fallauftrag/Innenauftrag durch Handscanner
  • Automatische Verbrauchsmeldung an Einkauf und Lager
  • Virtuelle Nachbildung des Stationslagers mit unbewerteten Beständen
  • modifikationsfreie Erweiterung des SAP ERP Systems

Wollen Sie die digitale Transformation in Ihrem Krankenhaus vorantreiben?

Gerne stellen wir Ihnen weitere Informationen rund um das Thema IMD zur Verfügung.

Sie haben die Möglichkeit an unserer kostenlosen Live-Demo teilzunehmen, unsere kostenlose Checkliste für die Einführung der IMD, je eine Success Story über die Einführung der IMD beim Uniklinikum Würzburg und des Klinikums Saarbrücken anzufordern oder unverbindlich Kontakt aufzunehmen.

Fordern Sie jetzt unverbindliche Informationen über den Ansprechpartner-Bereich rechts an.  ⇒

Wir freuen uns Ihnen weiterzuhelfen.

Integrierte Materialdokumentation im Krankenhaus

IHRE VORTEILE

Scannerbasiert 100%
Benutzerfreundlich 100%
Effizient 100%
Transpartent 100%

ANSPRECHPARTNER

IMD Produktmanager Manuel Geidobler
MANUEL GEIDOBLER
Produktmanager IMD
KOSTENLOSE LIVE-DEMO UND KONTAKT
KOSTENLOSE IMD-CHECKLISTE
IMD SUCCESS STORIES

WO SIE UNS FINDEN

Jetzt Live-Demo anfordern

UNSERE PARTNER

Diese Kunden vertrauen bereits unserer Expertise.

JETZT KOSTENLOSES IMD INFOMATERIAL ANFORDERN

Sie möchten die digitale Transformation vorantreiben und die Integrierte Materialdokumentation in Ihrem Krankenhaus umsetzen?
Schreiben Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns auf Ihren Kontakt.

Diese Website ist durch Recaptcha geschützt und es gelten die Datenschutzerklärungen und Nutzungsbedingungen von Google.
JA, Ich bin einverstanden, dass die ISC AG mich NUR für die Kontaktaufnahme zur Integrierten Materialdokumentation (IMD) kontaktieren darf. Die Kontaktdaten werden auf sicheren Servern gespeichert. Diese Angabe dient allein diesem Zweck und wird niemals für Werbezwecke an Dritte weitergegeben.

ZENTRALE

+49 8031 220 15 00

HOTLINE RECHENZENTRUM

+49 8031 220 15 34

GESCHÄFTSZEITEN

8:00 – 17:00 Uhr

ZENTRALE

+49 8031 220 15 00

HOTLINE RECHENZENTRUM

+49 8031 220 15 34

GESCHÄFTSZEITEN

8:00 – 17:00 Uhr